Falttüren

Um den Wechsel von Werkstücken zu er leichtern und wenn im oberen und unteren Bereich der Schutzeinrichtung keine Führungsschiene zulässig ist, können Sie Ihre Schutzeinrichtung mit einer sich zur Seite bewegenden Falttür versehen. Die Falttür hängt nur an einer seitlichen Säule und lässt Ihren Werkstücken damit den größtmöglichen Freiraum, insbesondere nach oben. Die Türelemente sind wie die Wandelemente aufgebaut.

Sie werden jeweils durch einen 24 V Gleichstrommotor mit Planetengetriebe mit integrierter SPS-Steuerung angetrieben. Länderspezifische Spannungen sind einfach über einen entsprechenden Transformator zu erzielen. Moderne CAN-BUS Technik erlaubt die Programmierung unterschiedlicher Fahrweisen einzelner Türelemente. Einlernen und Laden der Programme sind denkbar einfach. Die Motore können bei entsprechend vorhandener CAN-BUS Technik auch über die Maschinensteuerung überwacht werden.

Die geschlossenen Tore werden durch einen Verriegelungsmechanismus zusammengehalten und öffnen sich selbst dann nicht, wenn sich z. B. eine Person anlehnt. Sowohl über zusätzliche Endschalter als auch über das Programm können die Endpositionen überwacht und abgefragt werden.

Ansprechpartner

© 2016 KABELSCHLEPP GmbH – Hünsborn